Digitalstrategie für Öresundskraft

In der Energiebranche wirkt sich die Digitalisierung auf den verschiedensten Ebenen aus. Das Energieunternehmen Öresundskraft stand vor der Frage, wie es angesichts der schnellen technologischen Entwicklungen und neuen Anforderungen der Konsumenten auch in Zukunft ein Spitzenunternehmen bleiben kann. Das Unternehmen ließ sich von Acando beraten und hat daraufhin eine vollkommen neue digitale Strategie umgesetzt.

Der Markt verändert sich

Neue Energiequellen wie Sonnenkollektoren ermöglichen es Privatpersonen, zu Selbstversorgern und sogar zu Konkurrenten zu werden, wenn sie den selbstproduzierten Strom weiterverkaufen. Elektroautos und digitale Wohnumgebungen steigern die Nachfrage nach leistungsfähigem Strom und verändern das Kaufverhalten. Wie in den meisten anderen Branchen steigen auch hier die Anforderungen der Konsumenten an wirksame Schnittstellen und eine erhöhte Transparenz.

Eine ambitionierte Digitalstrategie entsteht

Acando analysierte zuerst die aktuelle digitale Reife der Organisation, bei der das Kundenerlebnis, die Lenkung und die Fähigkeiten des Unternehmens betrachtet wurden. Dabei arbeiteten unsere Berater eng mit der Konzernleitung von Öresundskraft zusammen, um ein gemeinsames Bild der gegenwärtigen Situation und der Entwicklungsbereiche zu schaffen. Mit großem Engagement von beiden Seiten entstand schließlich eine ambitionierte digitale Strategie.

Damit ist die Digitalisierung des Unternehmens zu einem Teil des übergreifenden Geschäftsplans geworden, und es gibt umfassende Pläne für eine aktualisierte digitale Schnittstelle, die ein modernes und transparentes Kundenerlebnis unterstützt.

Die Reise der digitalen Transformation wird von Öresundskraft nun in Zusammenarbeit mit Acando übereinstimmend mit der entwickelten Strategie fortgesetzt.