.NET Summit 2017

Beginn: Mi., 03.05.2017, 09:00 Uhr
Ende: Fr., 05.05.2017, 17:00 Uhr
Marriott Hotel, Hamburger Allee 2, 60486 Frankfurt/Main

Der brandneue .NET Summit ist das große Trainingsevent für .NET-Entwickler und Softwarearchitekten. Insgesamt 18 topaktuelle Workshops, unterteilt in die drei Tracks Mobile & Cloud, Web und DevOps, bieten Ihnen eine umfangreiche und topaktuelle Auswahl.

Acando Principal Consultant Jörg Neumann hält eine Keynote und zwei Workshops:

03.05.2017: Keynote: Build, Measure, Learn: Erfolgreiche Mobile-Entwicklung im DevOps-Stil

03.05.2017: Cross-Platform-App-Development mit Xamarin

Die Entwicklung mobiler Apps stellt Entwickler vor einige Herausforderungen. So müssen zum Beispiel für alle Plattformen andere Programmiersprachen und APIs erlernt werden. Xamarin bietet hierfür eine elegante Lösung. Egal ob iOS, Android oder Windows Phone: Alles kann mit C# und dem .NET-Framework entwickelt werden. Trotzdem kommt am Ende eine App heraus, die alle plattformspezifischen Features nutzen kann und die Performance einer nativen App bietet.
Zusätzlich bietet das neue Xamarin.Forms-Framework die Möglichkeit, die UI-Schicht plattformneutral in XAML zu entwickeln. Hierbei müssen Sie nicht einmal die UI-Frameworks von iOS und Co. kennen. Auf diese Weise brauchen Sie UI und Logik nur einmal zu entwickeln und können daraus native Apps für alle Plattformen kompilieren.
In diesem Workshop zeigt Ihnen Jörg Neumann, wie Xamarin funktioniert und wie Sie das Maximale aus jeder Plattform herausholen können.

04.05.2017: Cross-Device Development mit Windows 10

Mit Windows 10 kommt ein einheitliches App-Modell für Smartphone, Tablet und Desktop. Doch neben den technischen Aspekten war in der Vergangenheit vor allem die Gestaltung der Oberfläche für unterschiedliche Displaygrößen ein Problem. Hierfür bietet Windows 10 ebenfalls eine elegante Lösung: Adaptive UI. Hierbei können Sie in einer App Screens für unterschiedliche Displays bereitstellen oder eine einzelne Seite für verschiedene Auflösungen anpassen. Jörg Neumann stellt das Konzept vor und gibt Tipps für die richtige Umsetzung.

Zur Event-Website