Beyond stateless Apps: Docker für Datenbanken verwenden

Im Java Magazin 4/2018 erschien der zweite Artikel zum Thema Kubernetes von unseren Kollegen Dr. Mahmoud Reza Rahbar Azad und Phil Stelzer:

Wer schon mal mit docker run nginx eine nginx-Instanz gestartet hat, wird durch den Usability-Boost von Docker motiviert, tiefer in die Materie einzusteigen. Docker macht es sehr einfach, Applikationen zu konfigurieren und zu starten. Durch einige wenige Befehle auf der Kommandozeile lassen sich viele Aspekte im Lebenszyklus einer Applikation mühelos abdecken.

Der erste Artikel in der Serie mit dem Titel "Netzwerk-Plug-in für Kubernetes: Welches ist das richtige?" von Dr. Azad wurde im Java Magazin 10/2017 veröffentlicht:

Das Open-Source-System Kubernetes von Google dient der Orchestrierung von Containern – von der Bereitstellung über die Sicherstellung der Verfügbarkeit bis hin zur Skalierung. Um diese und weitere Features nutzen zu können, benötigt der Betreiber des Kubernetes-Clusters ein Netzwerk-Plug-in. Natürlich gibt es mehrere Möglichkeiten bei der Wahl des Plug-ins, deswegen sollte sie gut überlegt sein.

Fordern Sie beide Artikel hier kostenlos als pdf an: