Klein und oho

Microservices - Entwickeln auf der Überholspur

Microservices verkürzen die Time-to-Market für Innovationen erheblich: Die Dienste sind klein, übersichtlich und leicht entwickelbar. Sie ermöglichen die Skalierung agiler Prozesse und kurze Release-Zyklen. Mit unserem Konzept für einen optimierten Entwicklungsprozess reduzieren Sie die Produkteinführungszeit, ohne die bisherigen Entwicklungsprozesse am Kerngeschäft zu verändern. Damit ist es leicht möglich, auch neue Technologien mit minimiertem Risiko im produktiven Umfeld einzusetzen.

Schnell zum nächsten Release

In monolithischen Applikationen müssen Änderungen über die gesamte Applikation koordiniert werden. Ein Ausliefern einzelner Bestandteile ist nicht möglich. Besteht das System hingegen aus vielen kleinen spezialisierten Microservices, werden nur gezielt diejenigen Applikationen ausgespielt, die auch neue oder geänderte Funktionalitäten besitzen. Dadurch werden das Fehlerrisiko und die Gefahr von Seiteneffekten minimiert. Das System kann einfacher mit automatischen Deployments und Tests versehen werden. So kann eine Continuous Delivery Umgebung geschaffen werden, mit der auf Knopfdruck schnell, einfach und effizient neue Releases ausgespielt werden.

Dadurch ergeben sich folgende Vorteile:

  • kurze Releasezyklen
  • neue Technologien/Features mit minimiertem Risiko für das bestehende System
  • sehr schnelle Reaktion auf den Markt möglich
  • lose Kopplung (viele Features können unabhängig voneinander ausgespielt werden)

Zusätzlich bieten Microservices im Gegensatz zu monolithischen Applikationen die Möglichkeit, bei Bedarf nur genau den Bereich mit einer alten Version (Rollback) zu versehen, der den Fehler beinhaltet. Alle weiteren Features in anderen Microservices sind davon nicht betroffen.

Skalierbar und stabil

Große monolithische Systeme lassen sich schlecht skalieren. Es können nicht einzelne Teile skaliert werden, sondern die gesamte Applikation muss gedoppelt werden. Extreme Lastspitzen, die bei Aktionen wie Gewinnspielen oder zu Hauptverkaufszeiten entstehen, zwingen die gesamte Anwendung schnell in die Knie. Die Einführung von Microservices macht ein System bedeutend stabiler, da die Microservices, die unter erhöhter Last stehen, einzeln angepasst werden können.

Die automatische Skalierung eines Clusters beim Überschreiten oder Unterschreiten von festgelegten SLAs kann toolgestützt erfolgen. Durch die Kombination von Microservices mit Containertechnologien wird die Leistungssteigerung zum Kinderspiel. Zudem werden Ihre Hardware-Ressourcen durch den Einsatz von Containern besser ausgenutzt.

Agil entwickeln

Die Zerlegung des Monolithen in kleinere Einheiten und die Entwicklung in kleinen autarken Teams verringert den Kommunikations- und Koordinationsbedarf und erhöht die Skalierbarkeit der Entwicklungsleistung. Durch die fachliche Zerlegung rückt die Entwicklung wieder näher an den Fachbereich heran. Durch die überschaubare Komplexität eines Microservices ist die Einarbeitung neuer Mitarbeiter schneller möglich. Die Entwicklung in einem klar abgegrenzten Bereich erfolgt schneller und stabiler.

Unser Angebot

Wir zeigen Ihnen, wie eine Entwicklung auf der Überholspur bei Ihnen möglich wird.

Folgende Leistungen bieten wir an:

  • Pilotprojekt:

    •  Analyse möglicher Komponenten
    • Umsetzung eines Projekts (eine Funktion aus dem Monolithen herauslösen)

  • Migrationsstrategie zur Zielarchitektur
  • Unternehmen für Microservices fitmachen:

    • Coaching
    • Architekturberatung
    • Aufbau der Infrastruktur (z.B. für Build, Testautomatisierung und Deployment)
    • Wissensaufbau durch Schulungen/Workshops
    • Begleitung des Change-Prozesses
    • Entwicklungsunterstützung
    • Architektur und Code Reviews

  • Umsetzung:

    • Architektur Entwicklung
    • Infrastrukturaufbau
    • Implementierung
    • Migration
    • Test

Treten Sie mit uns in Kontakt

Wenden Sie sich direkt an Ihren persönlichen Ansprechpartner für eine erste unverbindliche Beratung oder nutzen Sie das Kontaktformular:

Dr. Christian Janssen

Dr. Christian Janssen

Client Relationship Manager